Home   Istrien   Dalmatien   UK   Baltikum   Polen   Tschechien   kuk Monarchie   Rügen   Italien   Advent   Rückschau   Partner   Versicherung   Kontakt   AGB   
Rückschau  /  Baltikum Sommer 2009 / 2010 / 2013 / 2018
kuk 2017

Sizilien 2019

Norddalmatien Ostern 2008 / 2013

Istrien Herbst 2008 / Ostern 2012 / Herbst 2016

Süddalmatien Ostern 2009/2010/2011/2014/2015

Baltikum Sommer 2009 / 2010 / 2013 / 2018

Nordpolen 2017

Polen Litauen Kaliningrad Sommer 2013 / 2014

Südpolen 2015 / 2018

Südengland Sommer 2011 / 2013

Schottland Sommer 2012 / 2014

Tschechien 2016

Italien Herbst 2010 / 2013 / 2015 / 2017

Nachtreffen / Adventstreffen 2010 / 2011 / 2012 / 2013 / 2014 / 2015 / 2016

 

Schlemmen, Kultur und Meer …   Geführte Wohnmobiltour
Baltikum für Genießer  (2009, 2010, 2013, 2018)


„Unglaublich visuell anregend, faszinierend schön; der Empfang im
Thomas-Mann-Haus mit klassischer Musik und kleinen kulinarischen Köstlichkeiten als Sahnehäubchen; Natur und Kultur pur“, so die Meinung der sonnenverwöhnten Teilnehmer der Entdeckungstour Baltikum 2009.

Die Kunst des Loslassens und Entdeckens gelang.

Das Programm „Schlemmen, Kultur und Meer …“ wurde zur Überraschung der Teilnehmer auch im Baltikum realisiert:
Entspannte Anreise per Schiff mit ansprechender Gastronomie, Dinner im Schloss, der Empfangsstätte der lettischen Regierung, genießendes Essen in Rigas „guter Stube“ auf dem Rathausplatz im hervorragend renovierten Nebengebäude des „Schwarzhäupterhauses“, dieses sind nur einige Beispiele von der mitreißenden Rhythmisierung der Reise.
Aber auch die Erinnerung an die hervorragend dekorativ zubereiten Speisen und den ausgezeichneten Service neben der ältesten Apotheke der Welt oder in anderen Toprestaurants lassen die Geschmacksknospen wieder aktiv werden.


Highlights wie der Berg der Kreuze, die Perle des Baltikums Riga mit dem einzigartigen Jugendstilensemble, Helsinki mit der größten geschlossenen Schöpfung des Klassizismus in Europa oder die Stadt der Kirchen Vilnius waren visuelle Höhepunkte. Die Stadt präsentierte sich den Teilnehmern in einer Symphonie von Farben und hochsommerlichen Temperaturen von über 30 Grad Celsius, die sonst nur in Südeuropa erwartet werden und nicht im geographischen Zentrum Europas.

Den Abschluss bildete ein nostalgischer Törn in eine Landschaft, die es in Deutschland so nicht mehr gibt. Eine Reise in die Vergangenheit – Inbegriff der heilen Welt.
Die Kurische Nehrung , der als Weltkulturerbe geadelte Nationalpark, erschien den Teilnehmern so, als hätte sich der Herrgott in dieser „Schürze voll Sand“, der ehemals „ostpreußischen Sahara“ ausgetobt.


Der Empfang mit Lesung, klassischer Musik und Buffet in
Thomas Manns „sommerlicher Heimat“ , seinem Haus auf dem Schwiegermutterberg in Nida, war in seiner Nachhaltigkeit - so die Meinung der Teilnehmer -  wohl kaum zu übertreffen in dieser doch an visuellen und kulinarischen Höhepunkten reichhaltigen Erlebnisreise.

Unvergesslich und in der Nachhaltigkeit nicht zu überbieten die von unserem mitfahrendem Professor Neubauer spontan präsentierten Klavier- und Orgeldarbietungen, unter anderem im Schloss Rundale und in Nida, ebenso eine Gesangsdarbietung in Riga mit einem Straßenmusiker, die mit "standing ovations" und "Gänsehautfeeling pur" gewürdigt wurden.

Entschleuningung hieß das Zauberwort der letzten 3 Tage.





























































































































   
powered by MS Design & Service